Arbeitgeberversicherung im Überblick | arbeitgeberversicherung.de

Telefon-Icon Telefon-Icon

0234 304 - 43990

Eine sichere Sache: Die Arbeitgeberversicherung

Mit un­se­rer Ar­beit­ge­ber­ver­si­che­rung sind Sie bei Krank­heit und Mut­ter­schaft Ih­rer Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter rund­um ab­ge­si­chert. Schnel­le Er­stat­tung, nied­ri­ge Um­la­ge­sät­ze und bes­ter Ser­vice.

Un­se­re Um­la­ge­sät­ze ab 1. Ju­ni 2019

U1 - 0,90 %

Er­stat­tungs­satz: 80 %

U2 - 0,19 %

Er­stat­tungs­satz: 100 %

Un­se­re Mo­ti­va­ti­on bei der Ar­beit­ge­ber­ver­si­che­rung?

Sie und Ih­re Mit­ar­bei­ter!

Als Deutschlands größte Arbeitgeberversicherung bieten wir Ihnen innovative Online-Lösungen zur schnellen und zuverlässigen Abrechnung von Lohnfortzahlungen bei Krankheit (Umlage U1) und Mutterschaft (Umlage U2).

Neben niedrigen Umlagesätzen und einer einfachen Erstattung unterstützen wir Sie bei Fragen zur Umlage U1 und U2 auch persönlich – mit einem kompetenten Beratungsteam. Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Ob Minijobber im Haushalt, im Betrieb oder knappschaftlich Versicherte in Ihrem Unternehmen – auf arbeitgeberversicherung.de finden Sie alle wichtigen Informationen zur Erstattung Ihrer Zahlungen.

Mehr als 2 Millionen Kunden vertrauen uns bereits – seit Einführung des Arbeitgeberausgleichs im Jahr 1969. Zusammen mit den Leistungen und Angeboten unseres KBS Verbundsystems bieten wir umfassende soziale und medizinische Sicherheit.

On­line-Rech­ner Um­la­ge­pflicht

So gut wie alle Arbeitgeber mit bis zu 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nehmen am Umlageverfahren U1 bei Krankheit teil. Prüfen Sie, ob Sie dazu gehören!


U1- und U2-Er­stat­tung im Über­blick

Geld zu­rück: ein­fach, schnell und zu­ver­läs­sig

Mit unserer Versicherung für Arbeitgeber können Sie den zeitweisen Ausfall Ihrer Mitarbeiter schnell wieder vergessen – zumindest finanziell. Denn Sie bekommen die Entgeltfortzahlung bei Krankheit (Umlage U1) und Mutterschaft (Umlage U2) erstattet.

Arbeitgeber im gewerblichen Bereich
Arbeitgeber mit Gewerbe können ihre Erstattungsanträge schnell und einfach übermitteln: entweder über ein systemgeprüftes Abrechnungsprogramm oder über die Online-Ausfüllhilfe sv.net. Auf arbeitgeberversicherung.de finden Sie alle wichtigen Informationen zum Erstattungsverfahren.

Arbeitgeber im privaten Bereich
Als Arbeitgeberversicherung mit Tradition steht Service für uns an erster Stelle. Besonders für Arbeitgeber im privaten Haushalt gestalten wir das Ausgleichsverfahren daher so einfach wie möglich. Wie Sie Arbeitnehmeraufwendungen für Ihre Haushaltshilfe erstatten lassen, erfahren Sie hier.

An­mel­dung Ih­rer Mit­ar­bei­ter

Sie mel­den an – wir er­stat­ten!

Haben Sie Ihre Mitarbeiter im Gewerbe oder Privathaushalt offiziell angemeldet? Dann können wir als Arbeitgeberversicherung Ihre Lohnfortzahlungen bei Krankheit und Mutterschaft erstatten. Durch die Anmeldung Ihrer Mitarbeiter beteiligen Sie sich an der Umlage U1 und U2 – und schützen sich vor unerwarteten Kosten.

Für Ihre sozialversicherungspflichtigen Angestellten finden Sie Hinweise zum Anmeldeverfahren und eine Übersicht Ihrer Arbeitgeberanteile zur Rentenversicherung auf der Webseite der Knappschaft-Bahn-See (KBS).

Informationen zur Anmeldung Ihres Minijobbers oder den Abgaben zur Sozialversicherung finden Sie auf dem Portal der Minijob-Zentrale. Hier können Sie zum Beispiel ganz einfach mithilfe des Minijob-Rechners die Höhe Ihrer Abgaben im gewerblichen Bereich berechnen. Als Arbeitgeber im Privathaushalt können Sie dazu den Haushaltsscheck-Rechner nutzen.

Neben der U1- und U2-Erstattung bei Minijobbern sind wir die zuständige Arbeitgeberversicherung für knappschaftlich versicherte Arbeitnehmer.

On­line-Er­stat­tungs­an­trag

Eine Frau arbeitet in einem Büro an einem Laptop.

So erhalten Sie Ihre Arbeitgeberaufwendungen zurück

Vie­le Ar­beit­ge­ber ver­wen­den kei­ne ei­ge­ne Ent­gel­t­ab­rech­nungs­soft­wa­re. Für sie stellt die In­for­ma­ti­ons­tech­ni­sche Ser­vice­stel­le der Ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (ITSG) die Aus­füll­hil­fe sv.net zur Ver­fü­gung. Über die­se kön­nen Sie Ih­re Do­ku­men­te elek­tro­nisch über­mit­teln – ver­schlüs­selt und si­cher.

Um­la­ge-Ver­gleichs­rech­ner

Ein Mann arbeitet in einem Büro an einem Laptop.

Was kostet das Ausgleichsverfahren?

Fragen zum Ausgleichsverfahren?

Wir helfen gerne!

Un­se­re Neu­ig­kei­ten

Das könn­te Sie noch in­ter­es­sie­ren

Ein Mann in einer Werkstatt.

Um­la­ge 1 und 2: Aus­nah­me­re­ge­lung schafft Klar­heit bei Werk­stät­ten für be­hin­der­te Men­schen

Das Auf­wen­dungs­aus­gleichs­ge­setz (AAG) wur­de am 6. Mai 2019 rück­wir­kend ab 1. Ja­nu­ar 2018 ge­än­dert. Men­schen mit Be­hin­de­run­gen, die in Werk­stät­ten ar­bei­ten, wer­den nun aus­drück­lich nicht mehr in die U1-Um­la­ge und U2-Um­la­ge ein­be­zo­gen.

Eine Frau an einem Laptop am Schreibtisch

Ak­tu­ell zum 1. Ju­ni 2019: Um­la­ge­satz U2 sinkt auf 0,19 %

Gu­te Nach­rich­ten für un­se­re Ar­beit­ge­ber. Der Um­la­ge­satz U2 sinkt auf 0,19 %. Und das bei glei­chen Leis­tun­gen.

Nied­ri­ge Um­la­ge­sät­ze, ho­he Er­stat­tung und kun­de­n­ori­en­tier­ter Ser­vice

Die Ar­beit­ge­ber­ver­si­che­rung der Knapp­schaft-Bahn-See

Mehr anzeigen